Spezialisiert auf Safaris und Rundreisen
Schreiben Sie uns auf info@flamingourlaub.de
Rufen Sie uns an: 030 466 904 23
Menü

Top 5: Attraktionen in Neu-Delhi

Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise nach Neu-Delhi, einer Stadt, in der die Pracht der Geschichte auf den Puls der Gegenwart trifft. Von den majestätischen Monumenten bis hin zu den pulsierenden Straßen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von Neu-Delhi und lassen Sie sich für Ihr nächstes Abenteuer inspirieren!

Neu Delhi

Neu-Delhi, die pulsierende Hauptstadt Indiens, ist ein faszinierendes Zusammentreffen von Alt und Neu, wo eine reiche Geschichte und kulturelle Vielfalt in den Alltag eingewoben sind.

1911 gegründet und 1931 offiziell zur Hauptstadt Indiens ernannt, ist Neu-Delhi ein lebendiges Zeugnis der historischen Reise und des kulturellen Gefüges des Landes.

Das Herz der Stadt schlägt in einem Tempo, das die über 15 Millionen Einwohner widerspiegelt.

Und sie ist reich an architektonischen Schätzen und kulturellen Traditionen.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

  • India Gate: Ein Kriegsdenkmal, das den gefallenen Soldaten gewidmet ist.
  • Rashtrapati Bhavan: Die beeindruckende offizielle Residenz des indischen Präsidenten.
  • Qutub Minar: Ein UNESCO-Weltkulturerbe, bekannt für sein hohes Minarett.
  • Lotus-Tempel: Ein einzigartiges lotusförmiges Bahá'í-Gotteshaus.
  • Humayun's Tomb: Ein Vorläufer des Taj Mahal und ein frühes Beispiel der Mogul-Architektur.
  • Rotes Fort: Ein historisches Fort, das seit Jahrhunderten das Zentrum der Macht ist.

1. das India Gate

Indisches Tor

Als politisches Machtzentrum und kultureller Knotenpunkt bietet Neu-Delhi eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne.

Das India Gate, eines der Wahrzeichen der Stadt, ist ein kraftvolles Symbol der Ehre und des Gedenkens an die tapferen Soldaten, die während des Ersten Weltkriegs ihr Leben geopfert haben.

Dieser majestätische Bogen, der nachts im Licht der Scheinwerfer erstrahlt, bietet nicht nur einen spektakulären Anblick, sondern auch einen ruhigen Raum zum Nachdenken über die Geschichte des Landes und die für die Freiheit erbrachten Opfer.

Das India Gate ist mehr als nur ein Denkmal; es ist ein zentraler Punkt, der Indiens Respekt und Dankbarkeit gegenüber seinen Helden widerspiegelt, und ein lebendiges Bild des Nationalstolzes, das sowohl Einheimische als auch Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

Humayuns Grabmal

Zu diesen Schätzen gehört auch das Humayun-Grabmal, ein beeindruckendes Monument aus weißem Marmor und rotem Sandstein, das als frühes Meisterwerk der Mogul-Architektur gilt.

Dieses Grabmal, das oft als Vorläufer des Taj Mahal bezeichnet wird, ist mit seiner präzisen Geometrie und der symbolischen Zahl 8, die seine Struktur kennzeichnet, ein zeitloses Symbol der islamischen Kunsttradition.

Diese UNESCO-Weltkulturerbestätte bietet einen friedlichen Rückzugsort von den geschäftigen Straßen Neu-Delhis und ist ein Muss für jeden, der in die historischen Tiefen Indiens eintauchen möchte.

Fakten über Indien
  • New Delhi
  • Hindi und Englisch
  • Rupie
  • 1,26 mia
  • 8°C - 33°C
  • Sommerzeit + 3½ Stunden, Winterzeit + 4½ Stunden
  • 6 Nächte Rundreise
  • Alt Delhi
  • Neu Delhi
  • Fatehpur Sikri
  • Taj Mahal
  • Agra Fort
Im Preis inklusive
  • 9 Tage
  • Einschließlich Flugtickets
  • Gepäck inbegriffen
  • Inklusive Transfer und Führung
  • Mahlzeiten wie im Programm beschrieben
Pris pr. Person ab
1.510 Euro
Mehr lesen
  • 8 Nächte Rundreise
  • Old Delhi
  • New Delhi
  • Jarpur
  • Ranthambore National Park
  • Fatehpur Sikri
  • Taj Mahal
  • Agra Fort
Im Preis inklusive
  • 11 Tage
  • Einschließlich Flugtickets
  • Gepäck inbegriffen
  • Inklusive Transfer und Führung
  • Mahlzeiten wie im Programm beschrieben
Pris pr. Person ab
1.870 Euro
Mehr lesen

2. Rote Festung (Lal Qila)

Das Rote Fort in Delhi, eine UNESCO-Weltkulturerbestätte, ist ein monumentales Zeugnis der Größe der Mogul-Dynastie. Erbaut von Kaiser Shah Jahan in der Mitte des 17. Jahrhunderts, steht dieses beeindruckende Fort als Symbol für die Zeit, als Indien unter der mächtigen Herrschaft der Moguln stand.

Das aus rotem Sandstein erbaute Fort, dem es seinen Namen verdankt, strahlt eine majestätische Aura aus, die die reiche Geschichte und kulturelle Tiefe Indiens widerspiegelt.

Das Rote Fort war nicht nur ein Wohnpalast für den Kaiser und seine Familie, sondern auch ein politisches Machtzentrum, in dem wichtige Entscheidungen, die das Schicksal der Region prägten, getroffen wurden. Mit seinen kunstvollen Marmorschnitzereien, wunderschönen Moscheen und üppigen Gärten bietet das Rote Fort den Besuchern die seltene Gelegenheit, durch die Korridore der Geschichte zu wandern und den Luxus und die Pracht zu erleben, mit denen sich die Mogulkaiser umgaben.

Die reiche Geschichte und die architektonische Schönheit des Roten Forts machen es zu einem unverzichtbaren Bestandteil eines jeden Delhi-Besuchs und zu einer lebendigen Erinnerung an die komplexe Vergangenheit und das kulturelle Erbe Indiens.

3. Jama Masjid

Im Herzen der pulsierenden Kulturlandschaft Delhis steht die Jama Masjid, ein Wunderwerk islamischer Architektur und Indiens größte Moschee, als eine Bastion der Ruhe und Spiritualität.

Die Moschee, die bis zu 25 000 Gläubige aufnehmen kann, ist nicht nur ein Ort des Gebets, sondern auch ein architektonisches Zeugnis, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

Die massiven Kuppeln und schlanken Minarette überragen stolz die Skyline von Delhi und bieten einen herrlichen Blick auf die Altstadt, insbesondere von der Spitze des südlichen Minaretts, wo die 121 Stufen hinauf mit einem Panoramablick auf die geschäftige Metropole belohnt werden.

Häufig gestellte Fragen

Das Humayun-Grabmal gilt als Vorläufer des Taj Mahal und ist ein frühes Beispiel für die Architektur der Moguln in Indien, das für seine wunderschöne Verwendung von rotem Sandstein und Marmor bekannt ist.

Der Qutub Minar ist ein wichtiges Beispiel für die frühe indisch-islamische Architektur und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, das Touristen aus aller Welt anlockt.

Das India Gate ist ein Kriegerdenkmal zu Ehren der im Ersten Weltkrieg gefallenen indischen Soldaten und bietet abends bei Beleuchtung einen wunderschönen Anblick.

Ja, das Rote Fort ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet Einblicke in die Geschichte und Architektur der Mogul-Dynastie.

4. Qutub Minar

Der Qutub Minar, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und eine Ikone der reichen historischen Schichten Indiens ist, ist ein monumentales Zeugnis der frühen indisch-islamischen Architektur.

Dieses 73 Meter hohe Minarett, das höchste seiner Art in Indien, wurde ursprünglich erbaut, um den Sieg und die Etablierung der muslimischen Vorherrschaft in Delhi nach der Niederlage des letzten Hindu-Königreichs in diesem Gebiet zu markieren.

Interessanterweise wurde das Qutub Minar auf den Ruinen eines hinduistischen Tempels errichtet, was die komplexe kulturelle und religiöse Synthese der Geschichte der Region verdeutlicht.

Eines der faszinierendsten Elemente des Qutub-Komplexes ist eine eiserne Säule aus der Zeit um 400 n. Chr., die für ihre unglaubliche Korrosionsbeständigkeit über mehr als 1600 Jahre hinweg bekannt ist.

Diese "Eisensäule ohne Rost" hat Wissenschaftler und Archäologen mit ihrer Handwerkskunst und der Haltbarkeit der verwendeten Materialien verblüfft.

Der Qutub Minar und seine geheimnisvolle Eisensäule bieten ein einzigartiges Fenster in die Vergangenheit und vereinen Indiens tiefe historische Wurzeln mit wissenschaftlicher Neugier und architektonischer Pracht.

5. Alt-Delhi

Im Herzen der pulsierenden indischen Hauptstadt liegt Alt-Delhi, ein Gebiet, das vor Geschichte, Kultur und Farbe nur so strotzt.

Dieses historische Viertel ist eine lebendige Erzählung des "wahren Indiens", in dem die engen Gassen mit einer unbeschreiblichen Energie erfüllt sind und die Luft schwer ist vom Duft der Gewürze, Blumen und Weihrauch. Ein Spaziergang durch Alt-Delhi ist wie eine Zeitreise, bei der jede Ecke neue Wunder offenbart - von den alten Moscheen bis hin zu den belebten Märkten.

Hier erwartet Sie eine kulinarische Reise mit authentischem Straßenessen, von frittierten Samosas bis zu süßen Jalebis, sowie eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten, die von handgefertigten Saris bis hin zu antikem Schmuck alles bieten.

Alt-Delhi bietet ein einzigartiges Erlebnis, bei dem die Besucher in die Welt der traditionellen indischen Kultur, Kunst und Geschichte eintauchen und den Puls der Stadt spüren können, die niemals schläft.

Können wir dabei behilflich sein, die perfekte Reise für Sie zu finden?

Träumen Sie davon, durch die unberührte Landschaft des Tarangire-Nationalparks zu wandern und einige der spektakulärsten Wildtiere Tansanias zu erleben? Unsere erfahrenen Reiseberater helfen Ihnen gerne dabei, ein unvergessliches Safari-Erlebnis zu gestalten. Tarangire ist bekannt für seine majestätischen Affenbrotbäume und die große Anzahl an Elefanten, was den Park zu einem Muss für Natur- und Tierliebhaber macht.

 

Füllen Sie das Formular aus und lassen Sie uns Ihre Traumreise zusammenstellen. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Safari, von der besten Reisezeit bis hin zu den versteckten Juwelen innerhalb der Parkgrenzen. Ganz gleich, ob Sie die beeindruckenden Elefantenherden von Tarangire beobachten, nach den seltenen Zugvögeln Ausschau halten oder den Anblick der reichhaltigen Raubtierwelt genießen möchten, wir sorgen dafür, dass Ihr Erlebnis im Tarangire-Nationalpark zu etwas ganz Besonderem wird.

 

Machen Sie noch heute den ersten Schritt auf dem Weg zu Ihrer Safari in Tarangire und bereiten Sie sich darauf vor, inmitten der herrlichen Landschaft und der einzigartigen Tierwelt eines der atemberaubendsten Nationalparks Tansanias Erinnerungen zu schaffen, die ein Leben lang halten werden.

Judith Grube
  • Judith Grube
  • Reiseberater
  • Tel: 030 466 904 23
  • E-mail: info@flamingourlaub.de